Logo LVRДо української версії
Sie befinden sich hier: Startseite > Zeitzeuginnen > Übersicht > Hanna D.

»Als wir den Russen überstellt waren, mussten wir antreten. Sie haben manche von uns geschlagen, sie haben uns vorgeworfen, wir hätten mit den Deutschen zusammengelebt.«

Porträt von Hanna D., 2007

Hanna D.

  • geboren am 22.08.1924 in Krutschyk/Gebiet Charkiv
  • 1942 - mit 18 Jahren - nach Deutschland deportiert
  • Einsatz bei der Gummifabrik Vorwerk, Lagerbedingungen
  • Blinddarm-OP in der Landesfrauenklinik Wuppertal
  • Rückkehr in die Ukraine Oktober 1945
  • Lebt allein in Guty/Gebiet Charkiv

Wir freuen uns auf
Ihren Eintrag ins Gästebuch!